Two to Toulouse

Just the two of us to Toulouse

 

Vergangenes Wochenende habe ich mit meiner besten Freundin einen Citytrip nach Toulouse unternommen ganz nach dem Motto „Just the two of us 😉“ und es war einfach nur schööön. Toulouse, die Hauptstadt der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon/Midi-Pyrénées, liegt unweit der spanischen Grenze am Fluss Garonne. Seinen Spitznamen La Ville Rose (die pinke Stadt) verdankt Toulouse den in zahlreichen prächtigen Gebäuden im historischen Stadtzentrum verbauten Backstein-Ziegeln. Diese verleihen der Stadt, je nach Lichteinfall, viele Schattierungen in Rot, von Terracottarot bis hin zu Rosarot. Toulouse en couleur, eine Stadt, die mit ihren Farben allein schon verzaubert. Abgestiegen sind wir im wunderschönen Boutique Grand Hotel de l`Opera im Zentrum, auf der grandiosen und zugleich bezaubernden Place du Capitole. Dieses Hotel bietet den idealen Ausgangspunkt für einen kurzen Aufenthalt in dieser prächtigen Stadt. Die Place du Capitole ist das pulsierende Herz von Toulouse. Hier herrscht stets ein lebendiges Treiben: von den Marktständen und Feiern von Rugby-Siegen bis hin zu Studentengruppen, die hier ihre Partys feiern und Hochzeitspaaren, die gerade aus dem Rathaus kommen – dieser Platz ist der perfekte Ort, um die Welt um sich herum zu beobachten.

Der Besuch des Marché Victor Hugo ist ein absolutes Muss, wenn man schon einmal in Toulouse ist. Von außen ein hässlicher Klotz mit Parkdeck, aber im Innern gibt es unzählige Stände mit den Delikatessen des Südens: schwarze Trüffel aus Quercy, Foie Gras aus dem Gers, weiße Bohnen aus dem Lauragnais, Wurstwaren und köstlichen Käse.

Toulouse und seine Köstlichkeiten… Hier dürfen natürlich auch die lila Köstlichkeiten, die Veilchen, nicht fehlen. Das Winterveilchen blüht von November bis März und ist eines der Symbole der Stadt Toulouse. In der Küche bringt das Veilchen einen originalen Hauch, duftend und farbig für die verschiedensten Zubereitungen, vom Obstsalat zur Marmelade, über Salate und Fleischgerichten. Veilchenlikör, kristallisierte Veilchen oder die köstlichen Veilchenbonbons sind eine Toulouser Spezialität. Im Februar findet in Toulouse das Festival des Veilchens statt, zur Ehre dieser berühmten duftenden Blume, leider haben wir dies gerade verpasst.

Gegessen haben wir im ältesten und legendären Café Bibent– einer typischen Brasserie im französischen Stil aus dem Jahre 1882 mit prächtigen Innenräumen, ebenfalls auf der Place du Capitole.

 

Das Wochenende war einfach nur himmlisch.

Bisous Ihr Lieben und bis ganz ganz bald wieder.

 

 

Eure Anne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0