Prince of Persia

Da ich das letzte Mal von Abu Dhabi so unglaublich fasziniert war, haben meine Freundinnen und ich uns kürzlich eine Kreuzfahrt gegönnt, um die Vereinigten Arabischen Emirate und den Oman zu entdecken. Die weiten Distanzen zwischen Dubai, Muskat, Bahrain und Abu Dhabi werden gemütlich per Nacht zurückgelegt. Währenddessen man auf Deck den Sonnenuntergang bei einem Gläschen Wein genießt.

Zugegeben, die See vor Bahrain ist ein wenig unruhig. Doch durchhalten lohnt sich! Der Name Bahrain bedeutet „Land der zwei Meere“ und nimmt Bezug darauf, dass es vom ihm umfließenden Meerwasser und von ergiebigen Süßwasserquellen geprägt wird. Bahrain besteht aus 36 Inseln. Die Hauptinsel ist in Europa für die Formel-1-Rennstrecke bekannt. Diese können Touristen jederzeit besichtigen. Aber Bahrain hat noch mehr zu bieten: die erste Ölquelle oder den Baum des Lebens. Eine Riesen-Akazie mitten in der Wüste. Sie ist ein Wunder. Niemand weiß, woher sie ihr Wasser bezieht. Die Akazie ist das Symbol für den Überlebenswillen der Bahraini. Sie lieben ihre Wüste und nutzen sie am Wochenende als Naherholungsgebiet. Auf riesigen „Campingplätzen“ schlagen sie ihre Zelte auf, grillen oder sehen unter dem Sternenhimmel mit ihrer Familie fern.

Selbst die strengen Saudis pilgern jedes Wochenende über die große Brücke ins liberale Bahrain, amüsieren sich in der Wüste oder im Shoppingcenter. Manama, die Hauptstadt, ist historisch und hochmodern zugleich. Nur die Baracken der vielen Bauarbeiter am Stadtrand bekommt man als Tourist kaum zu sehen.

Wir haben zwei Nächte im Ritz Carlton Manama übernachtet. Das Hotel liegt außerhalb der Hauptstadt, in einer sehr ruhigen Lage, direkt am sehr langen feinsandigen Privatstrand. Das 5*-Haus verfügt über jeglichen Komfort und sehr exzellenten Service, sowie hervorragendem Personal.

Gäste verbringen in Bahrain einen abwechslungsreichen Kurz-Urlaub, der westlichen Komfort mit bahrainischer Kultur und zahlreichen Freizeitangeboten verbindet. Moderne Attraktionen wie die Pferde, Auto- und Formel-1-Rennen sind ebenso Touristen-Magneten wie die große Anzahl von traditionellen Märkten und Goldmärkten. Die Hauptstadt Manama bietet kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Nationalmuseum, das „Haus des Korans“ und die „Faith Moschee“ und vielfältige Shoppingmöglichkeiten. In der Nähe locken archäologische Stätten wie die Burg „Qal’at Al-Bahrain“, historische Forts und beschauliche Inseln zu einem Besuch.

Wir hatten eine tolle Zeit wie Ihr Euch vorstellen könnt.

Küsschen und bis ganz bald wieder

Eure Anne